Mixed Show

In dieser Show spielt Lee zusammen mit einer anderen Improgruppe in einer Art Impro „Jam“. Dabei kann es sich um eine offene Freestyleshow handeln oder ein spezifisches Format ausgesucht werden. In einer Mixed Show haben gerade weniger erfahrene Improgruppen die Möglichkeit auf der Bühne mit Lee zusammen eine Langform zu spielen. Aber auch für erfahrenere Gruppen bietet die Mixed Show die Möglichkeit, den Crumbs Stil direkt auf der Bühne zu erfahren und neue Techniken auszuprobieren. Für das Publikum ist es toll, die wundersame Dynamik spontaner Reaktionen zu erleben – und für Lee ist es schön, mit Kollegen gemeinsam aufzutreten.

Your 15 Minutes of Fame

In dieser Show steht er allein vor dem Publikum. Das bleibt er aber nicht allzu lang, denn in „Your 15 Minutes of Fame“ werden einzelne Zuschauer zu Hauptdarstellern der Impro-Szenen - auf die Bühne gezwungen wird dabei aber niemand: Freiwillige vor!
Eine der bezeichnendsten Eigenschaften der CRUMBS ist es, mit Vertrauen und viel Gefühl für den Moment den Bühnenpartner gut aussehen zu lassen. Dass das nicht nur für gestandene Im­prokünstler gilt, sondern tatsächlich für jeden, zeigt Lee White in „Your 15 Minutes of Fame“, ursprünglich in Winnipeg von Stephen McIntyre entwickelt. Lee trifft auf einen Zuschauer, am besten einen, der nie zuvor auf einer Bühne gestanden hat, und spielt mit diesem zusammen eine improvisierte Szene. Eine Show die zeigt, dass die Grundidee des improvisierten Theaters - das gemeinschaftliche Entwickeln und Erzählen von Geschichten - auch ohne Impro-Erfahrung funkti­oniert. Ein Abend, der die Menschen in Szene setzt, die sonst im Dunkeln bleiben. Eine ganz außer­gewöhnliche Erfahrung für die, die den Mut haben mitzuspielen.

Shows für Schüler

Für Schulklassen der Stufen 5-13 besteht die Möglichkeit, exklusive englischsprachige Impro-Shows zu buchen. Improvisationstheater ermöglicht den Schülern eine hohe Beteiligung an der Show durch das Einwerfen konkreter Szenenvorgaben und interaktives Geschichtenerzählen. Auch für Kinder und Jugendliche mit geringem Interesse an klassischen Inszenierungen kann Improtheater einen tollen Einstieg in die Welt des Theaters bieten. Die Hemmschwelle ist geringer und das direkte Erleben des theatralen Prozesses ist für junge Menschen besonders beeindruckend. Die Erfahrung, die Stories in englischer Sprache zu verfolgen und unterstützt durch Mimik, Gestik, Kontext und szenische Handlung das eigene Hörverständnis spielerisch zu verbessern, ist für junge Englisch-Lerner ein positives Erlebnis außerhalb der üblichen Unterrichtsformen.
Shows für Schüler werden ab einer Teilnehmerzahl von 80 Personen zu den Sonderkonditionen des Programms "TuSch" des Jugendkulturservices in Berlin angeboten. Für Terminanfragen kontaktieren Sie Marie Wellmann unter marie@culturalis.de.